0421 - 98 50 55 34 - Kostenfreie ERSTBERATUNG

Widerspruch Lebensversicherungen & Rentenversicherungen

Widerspruch Lebensversicherungen & Rentenversicherungen

Widerspruch Lebensversicherungen & Rentenversicherungen

“Lebensversicherungen/Rentenversicherung kündigen? Oder doch auf dem Zweitmarkt verkaufen?”

Häufig lautet die Antwort auf diese Frage: “Widersprechen/widerrufen”

Oftmals wirft die Lebensversicherung nicht die erwarteten Gewinne ab oder es besteht akuter Liquiditätsbedarf. Hier wird dann in der Regel gekündigt, oder, soweit sich der Anleger etwas besser auskennt, auf dem Zweitmarkt verkauft. Dabei ist den meisten Anlegern nicht bewusst, dass weiter auch die Möglichkeit zum Widerspruch besteht, welcher in den meisten Konstellationen der wohl ertragsreichste Weg zum Ausstieg ist.

Die Verbraucherzentralen berichten, dass knapp 80% aller abgeschlossenen Lebensversicherungen noch vor Ablauf gekündigt werden. Hier wird in einer Vielzahl von Fällen bares Geld “verschenkt”. Bevor Sie sich dazu entscheiden sollten, Ihre Lebensversicherung zu kündigen oder auf dem Zweitmarkt anzubieten, sollten Sie sich auf jeden Fall vorher darüber beraten lassen, ob ein Widerspruch nicht, wie in den meisten Fällen, der wirtschaftlich sinnvollste Weg ist. Es besteht sogar bei bereits gekündigten Verträgen unter Umständen noch die Möglichkeit diese zu widersprechen und damit in den Genuss einer Nachzahlung zu kommen.

Widerspruchsrecht
Voraussetzung für ein Widerspruchsrecht ist, dass die sog. Widerspruchsfrist noch nicht abgelaufen ist. Diese beginnt aber nur, wenn Ihnen der Versicherungsschein, die Versicherungsbedingungen und Verbraucherinformationen vollständig ausgehändigt wurden und Sie bei Aushändigung des Versicherungsscheins ordnungsgemäß über Ihr Widerspruchsrecht sowie den Fristbeginn und die Widerspruchsdauer belehrt worden sind. Sollte dies nicht der Fall sein, so hat die Widerspruchsfrist noch nicht zu laufen begonnen. Somit ist es Ihnen immer noch möglich, den Widerspruch auszuüben.

Dieses Recht gilt für Verträge in den Zeiträumen zwischen dem 01.01.1995 bis 31.12.2007.

Rückabwicklung
Bei der allseits bekannten Kündigung besteht Ihr Anspruch lediglich in der Auszahlung des sog. Rückkaufswertes. Anders beim Widerspruch! Hier müssen die Vertragsparteien so gestellt werden, als wäre der Vertrag niemals zustande gekommen, wa sdie Folge hat, dass Sie alle gezahlten Prämien zurückgezahlt bekommen und weiterhin noch die tatsächlich vom Versicherer gezogenen Nutzungszinsen zurückerhalten.

Im Ergebnis ist der Widerspruch dann sehr oft die wirtschaftlich vorteilhafteste Variante.

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen Ihre Lebens-/Rentenversicherung zu kündigen oder zu verkaufen, so sind Sie gut beraten sich zunächst eine professionelle Analyse zwischen den Ihnen zur Verfügung stehenden Varianten ausarbeiten zu lassen. Dafür sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Dies gilt ebenso für Sie, wenn Sie Ihre Lebensversicherung gekündigt haben und mit dem Rückkaufwert nicht zufrieden sind. Auch hier bietet es sich an durch uns überprüfen zu lassen, ob ein Widerspruch noch Sinn macht.